Mein gedrucktes Testbuch ist schon unterwegs. 🙂 Bin sehr gespannt, ob es so aussieht, wie es soll.

Aber warum Lulu? Warum nicht CreateSpace (Amazons Verlegerangebot), wenn ich doch das E-Book auch ĂŒber Amazon veröffentlicht habe?

Aus drei GrĂŒnden:

Erstens habe ich bei CS das Cover nicht so hinbekommen, wie ich es wollte.

Zweitens sollte ich meinen Testdruck dann via EC-Karte bezahlen. Ich sehe aber gar nicht ein, warum ich mir dafĂŒr extra eine Karte zulegen soll, nur weil Amazon EBay hasst und kein PayPal erlaubt. (PayPal gehört EBay, ja, bis gestern wusste ich das auch nicht).

Drittens möchte ich nicht, dass Amazon als mein Verleger auftritt. Das ist mir viel zu undurchsichtig.

Deshalb werden meine gedruckten BĂŒcher in Zukunft direkt bei mir und bei Lulu zu kaufen sein. Ich gucke mir den Amazonkram noch an, ob ich sie da auch anbieten kann, aber definitiv NICHT als „ein Amazonprodukt“.

Loading